Home | Impressum | Kontakt

Spinne im Netz

Bewegungsspiel. Eignet sich als Warm-Up. Kann auch als Einführungsspiel zum Thema "Spinnen" o.ä. genutzt werden.

Bewegung bis 30 Min ab 6 Jahre

Benötigtes Material

  • Keine

BESCHREIBUNG
Spinne im Netz ist ein Bewegungsspiel. Gerade für jüngere Kinder ist es gut diese Bewegungsspielen ruhigeren Naturaktionen voranzustellen.

Und so geht es: Die Kinder stellen sich ohne sich anzufassen in einer großen losen Kreisformation auf. Sie bilden das Netz. In der Mitte liegt ein gut greifbarer Gegenstand, z.B. ein Tuch. Ein Kind wird zu einem Beutetier (z.B. Fliege) ernannt und weggeschickt. Aus dem Kreis wird nun ein Kind ohne Wissen der „Fliege“ zur Spinne bestimmt. Die „Fliege“ wird gerufen und darf in den Kreis fliegen. Sobald sie den Gegenstand ergriffen hat, kommt die „Spinne“ aus ihrem Versteck und versucht sie zu fangen. Die „Fliege“ hat nur eine Überlebenschance, wenn sie schnell genug aus dem Netz entkommen kann. Die Netzkinder dürfen sie daran nicht hindern.

WAS STECKT DAHINTER?
Wie in der Natur ist es für ein Beutetier meistens aussichtslos sich noch einmal aus einem Spinnennetz zu befreien. Der zu ergreifende Gegenstand hat mehr symbolhaften Charakter und soll die tatsächliche Berührung des Netzes darstellen.

WIE GEHT´S WEITER?
Das Spiel kann in einen Aktionstag zum Thema SPINNEN integriert werden

VARIATIONEN UND ERWEITERUNGEN
Spielt eine große Gruppe zusammen, können mehrere „Fliegen“ eingesetzt werden und die „Netzkinder“ dürfen versuchen die „Fliegen“ aufzuhalten.