Home | Impressum | Kontakt

Malen mit Erdfarben

Kreatives Arbeiten mit Naturmaterialien.

Kreativ Wiese länger als 60 Min egal

Benötigtes Material

  • Sammelgefäße, Schaufeln, Kleister, Wasser, Stöcke zum Rühren, festes Papier. Mörser und Stößel

BESCHREIBUNG

Mit Eimern oder anderen Sammelgefäßen ausgerüstet beginnt die Suche nach verschiedenen Bodenarten. Proben von Sand, Erde mit verschiedenen Humusanteilen, zerkleinerte Ziegel usw. werden mitgenommen. Mit einfachem Tapeten-Kleister vermischt ergeben sie natürliche Fingerfarben. Das Ausprobieren der „richtigen“ Mischung von Kleister, Wasser und Erde ist Teil der Aktion. Bei der Planung ist zu beachten, dass das Trocknen der Bilder je nach Witterung einen Tag oder länger dauern kann!

WAS STECKT DAHINTER?

Beim Sammeln und Verarbeiten der Erde beschäftigen sich die Teilnehmer mit der Vielfalt ihrer Farben und Strukturen. Das Rühren und Auftragen der Farben mit den Händen ermöglicht den Teilnehmern zu matschen.

VARIATIONEN UND ERWEITERUNGEN

Das Farbenspektrum dieser Fingerfarben lässt sich durch die Verwendung von zerkleinertem Pflanzenmaterial erweitern. Mit älteren Kindern kann man auch ein Loch graben (falls das im Wald geschehen soll, muss das natürlich mit dem Forstamt abgesprochen werden) und aus den verschiedenen Bodenhorizonten Erde entnehmen. Es entstehen dann Farben und Bilder die einem bestimmten Bodentyp zuzuordnen sind ( zB. Braunerden, Marschen, Anmoore etc.).