Home | Impressum | Kontakt

Spinnen

naturnahes Lernen

Forschen und Entdecken Tiere Wiese bis 60 Min ab 10 Jahre

Benötigtes Material

  • Leere Marmeladengläser oder Petrischalen, Lupen, Wasserzerstäuber, Spinnenbuch, lange Schnur, evtl. Stifte für Fragebogen


BESCHREIBUNG
Ein Thementag 'Spinnen' kann folgendermaßen aussehen:

In einer Einführungsrunde berichtet jede*r über Erlebnisse mit Spinnen und die persönliche Beziehung zu diesen Tieren. Ein Wollknäuel kann hin- und hergeworfen werden, um die Erzählfolge zu bestimmen. Wird der Faden beim Weiterwerfen mit der anderen Hand festgehalten, entsteht das erste Netz. Im Anschluß geht es auf Spinnensuche. Eine Spinne kann vorsichtig aus ihrem Netz entfernt und zur genaueren Betrachtung in ein Glas gesetzt werden. Kreuzspinnen bauen ihr Netz ohnehin fast täglich neu.

Ein vorher ausgegebener Fragebogen kann selbständiges Beobachten in den Gruppen erleichtern:

• Welche Farbe hat eure Spinne?
• Wieviele Beine hat sie?
• Beschreibt die Behaarung
• Schaut genau hin und zählt die Augen
• Versucht mit Hilfe eines Buches den Namen der Spinne herauszufinden (ist nicht ganz einfach)
• Beschreibt die Form des Netzes

Verschiedene Netzformen sollten beobachtet werden:

• Haubennetz
• Radnetz
• Baldachinnetz
• Trichternetz

Tipp: Das Ansprühen mit Wasser aus einem Zerstäuber macht die Netze besser sichtbar. Später kann aus einer langen Schnur ein Spinnennetz nachgebaut werden. Die Spinne dazu entsteht mit etwas Fantasie aus Zapfen und anderen Naturmaterialien.

WAS STECKT DAHINTER?
Spinnen sind ungefährliche und für fast alle Lebensräume wichtige Tiere. Trotzdem sind Ekel und Abscheu vor ihnen weiter verbreitet als die Faszination durch ihr Aussehen und ihre Lebensweise. Alle Spinnen leben räuberisch (keine Vegetarier!). Sie erjagen ihre Beute oder fangen sie mit Hilfe eines Netzes. Allen gemeinsam ist, dass sie ihrer Beute ein Verdauungssekret einspritzen, welches sie betäubt und von innen auflöst. Die Spinne kann dann das Beutetier mit Hilfe ihres Saugmagens aussaugen. Nur Tiere mit einem harten Panzer (also hauptsächlich Insekten) stehen deshalb auf der Speisekarte. Für Menschen ist das Gift unschädlich und die Giftklauen sind zu klein, um unsere Haut zu durchstossen. Sich mit Spinnen näher zu beschäftigen, fasziniert und baut den Ekel vor ihnen ab.

Schon gewusst? Alle Spinnen besitzen 8 Beine und die allermeisten auch 8 Augen!

WIE GEHT´S WEITER?
Das Spiel SPINNE IM NETZ passt in diesen Zusammenhang.