Home | Impressum | Kontakt

Dämmerungsspaziergang

Naturnahes Lernen. Gut geeignet für Projektarbeiten z.B. zum Thema Wald, nachtaktive Tiere etc.. Hightlight für Gruppenfahrten.

Forschen und Entdecken Wald länger als 60 Min egal

Benötigtes Material

  • Ein Fernglas könnte nützlich sein, ist aber nicht notwendig.

BESCHREIBUNG
In der Abenddämmerung oder in der noch stimmungsvolleren Morgendämmerung kurz nach Sonnenaufgang wird ein Spaziergang in einer möglichst natürlichen Umgebung durchgeführt. Dabei sollten sich alle Teilnehmerinnen ruhig verhalten. Das Sprechen sollte möglichst eingestellt werden. Am Abend sollte mit zunehmender Dunkelheit auf Geräusche geachtet werden: Lässt sich z.B. die Fließgeschwindigkeit eines Baches, an dem man entlang geht, erraten? Am Morgen ist zu hören, wie die Vögel zu singen beginnen.

WAS STECKT DAHINTER?
Die Wahrnehmung unterschiedlicher Stimmungen ist in der Stadt oder im Haus nicht so intensiv möglich. Viele Kinder die aus (Groß-) Städten kommen, sind Dunkelheit gar nicht mehr gewöhnt. Auch Geräusche werden im Alltag oft eher als belästigend empfunden (Autolärm etc.). Ein Dämmerungsspaziergang gibt die Möglichkeit Geräusche und unterschiedliche Lichtintensitäten neu wahrzunehmen. Hinzu kommt, dass es gerade zu diesen Tageszeiten viele spannende Dinge zu beobachten gibt. Viele Waldtiere sind dämmerungsaktiv und tagsüber selten zu sehen. Die Vögel beginnen mit ihrem Gesang sehr früh am Tag, mittags singen nur sehr wenige Arten. Erst am Abend ist der Gesang wieder intensiver. Eine kleine Gruppe ist hier zu bevorzugen. In sehr großen Gruppen ist es oft schwierig die nötige Ruhe reinzubringen.

WIE GEHT´S WEITER?
Hier ist es nicht sinnvoll, Wahrnehmungs- oder Naturerfahrungsspiele einzusetzen, da die Wahrnehmung sich ohnehin durch die andere Tageszeit und Atmosphäre von den üblichen Eindrücken unterscheidet. Die besondere Stimmung der Tageszeit sollte im Vordergrund stehen, andere Wahrnehmungsübungen sind daher überflüssig.

VARIATIONEN UND ERWEITERUNGEN
Bei älteren Kindern kann der Dämmerungsspaziergang am Abend in eine Nachtwanderung übergehen. Eine Übernachtung in Schlafsäcken im Freien, in einer trockenen, warmen Sommernacht erweitert das Naturerlebnis .