Home | Impressum | Kontakt

Futtersuche

Bewegungsspiel. Gutes Warm-Up für große und kleine Gruppen.

Mit allen Sinnen Tiere Wiese bis 30 Min ab 6 Jahre

Benötigtes Material

  • Zahnstocher in unterschiedlichen Farben, Seil zur Spielfeldbegrenzung, weißes Tuch oder Bettlaken

Bei der Futtersuche handelt es sich um ein Bewegungsspiel, das gut als Warm-Up für große und kleine Gruppen eingesetzt werden kann. Bevor es los gehen kann muss das Spielfeld vorbereitet werden. Hier für markiert man ein mindestens 10 mal 10 m großes Areal (bei älteren Kindern kann das Spielfeld auch größer sein) mit einem Seil, Steinen oder Stöcken. Auf dem Spielfeld werden nun Zahnstocher ( je 30 Zahnstocher in 5 unterschiedlichen Farben) verstreut.

Nun kann es los gehen: Die Teilnehmer finden sich jeweils in Zweiergruppen zusammen und bauen zunächst in der Nähe des Spielfeldrandes (ca. 10 m Abstand) ein Nest aus Materialien, die sie in der Umgebung finden. Sind alle fertig startet das Spiel. Die Paare sind jeweils Vogeleltern, die für ihre Jungen im Nest Nahrung (Zahnstocher) suchen müssen. Es darf jedoch immer nur einer das Nest zur Futtersuche verlassen. Der ander muss bei den Jungtieren bleiben. Wird ein Wurm (es darf immer nur einer eingesammelt werden) gefunden muss dieser zum Nest zurückgebracht werden und der andere darf auf Futtersuche gehen. Das Spiel endet wenn die Teilnehmer (fast) keine Würmer mehr finden.

Anschließend werden alle gefundenen Zahnstocher auf ein weißes Tuch gelegt. Von welcher Farbe wurden besonders viele gefunden? Welche fast gar nicht ? Warum?

Was steckt dahiner?

Normalerweise werden von den auffälligen Farben ( rot, gelb etc.) mehr gefunden als von den unauffälligen (grün, braun). Den Teilnehmern wird dadurch das Prinzip von Warn- und Tarnfarben bewusst.

Wie geht´s weiter?

Mit Spiele und Aktionen wie z.B. GETARNTES TIER oder auch ICH BIN EIN FELS kann das Thema Tarnung weiter vertieft werden.