Impressum | Datenschutz

Völkische Tradition im Umweltschutz

21.03.2019 – 21.03.2019

Nazis versuchen sich bei Anti-Atom-Demonstrationen einzuschleichen; Nazis haben versucht, an
der Demonstration „Wir haben es satt“ teilzunehmen und versuchen, durch völkisches und rassistisches
Gedankengut in der biologischen Landwirtschaft und der Tierschutzbewegung Ansatzpunkte
für eine Verbreiterung ihres gesellschaftlichen Einflusses zu finden.


Woran liegt es, dass sich solche Gedanken in der Umweltbewegung zeigen können? Gibt es reale historische
Linien von völkischem Gedankengut in der Umweltbewegung? Was können wir gegen solche
Unterwanderungstendenzen als umweltpolitisch Aktive tun?

Reiseinfos

Datum: 21.03.2019 18:00 bis 21.03.2019 21:00

Reiseziel: Fachhochschule Ludwigshafen

Anreise: Maxstraße 29

Veranstalter: 11

Anmeldung bis: eine Woche vorher

Schlagworte: farn